fbpx

Wie Meditation dein Leben verändert

 In Uncategorized

Diese Podcastfolge ist vor allem für Meditationsnewbies. Falls dir bisher der richtige Zugang zu Meditation gefehlt hat und du gerne mehr über das Thema erfahren möchtest, ist diese Folge genau richtig für dich. In dieser Folge möchte ich dir anhand von eigenen Erfahrungen, die positiven Auswirkungen von Meditation näherbringen.

Im Anschluss leite ich eine 10-minütige Meditation an, die auch für Anfänger sehr gut geeignet ist, um in die Erfahrung des Meditierens reinzuschnuppern. Diese geführte Meditation soll dir einen kurzen Moment des Abschaltens schenken, eine beruhigende und zentrierende Wirkung auf dich haben und dir dabei helfen neue Klarheit sowie einen freien Kopf zu bekommen.

Zu den weitverbreiteten Wirkungen, die eine regelmäßige Meditationspraxis mit sich bringen kann, gehören:

    • Stärkung der Selbstheilungskräfte
    • Reduzierung von Stress und Anspannung
    • Erdung
    • Unterstützung bei dem Loslassen von schlechten Gewohnheiten

Mir persönlich hat Meditation in vielerlei Hinsicht bei meiner Persönlichkeitsentwicklung geholfen, indem ich Achtsamkeit in meinem Leben integriert habe. Ein entscheidender Aspekt hierbei ist es, Gedankenspiralen zu identifizieren, bewusst wahrzunehmen und im Anschluss umzuwandeln und zu transformieren. Ziel hierbei ist es, dass du es schaffst die richtigen Schritte zu gehen, um der Mensch zu sein der du in deinem Leben wirklich sein möchtest.

Meditation ist ein kraftvolles Tool dafür zu hinterfragen was man sich häufig über viele Jahre hinweg eingeredet hat oder was man von klein auf in sich aufgenommen hat. Eine Meditationspraxis kann dir dabei helfen selbstsabotierende Glaubensmuster zu erkennen, zu erkunden und zu lösen.

Zu Beginn deiner Meditationspraxis, kann es hilfreich sein, geführte Meditationen und Pranayama Techniken als Hilfsmittel zu nutzen. Es wird Tage geben, an welchen dir die Meditationspraxis besser gelingt und andere an welchen es vielleicht nicht so gut funktioniert. Das ist ganz normal und gehört dazu, versuche dich deshalb mit Liebe anzunehmen, unabhängig davon wie du dich in diesem Moment fühlst. Vielleicht erkennst du auch Zusammenhänge zwischen der Qualität deiner Meditationspraxis und den Dingen, die du am Abend tust. Beispielsweise die Laune, mit welcher du am Abend ins Bett gehst, kann eine große Auswirkung auf deine Stimmungslage am nächsten Morgen und auch auf deine Meditationspraxis haben.

Vor allem in Zeiten der Unsicherheit und des Wandels kann dir eine regelmäßige Meditationspraxis eine große Hilfe sein und deine mentale Gesundheit positiv unterstützen.

Ich wünsche dir ganz viel Freude und einen Moment der Entspannung bei dieser Folge! Wenn dir mein Podcast gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du mich auf iTunes abonnierst und mir eine Bewertung da lässt.

A M E N & N A M A S T E

Deine Mia

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen